José María Córdoba: a visit in his studio – Besuch im Atelier – visita a su taller

A very special event: a day in the studio and house of the Andalusien artist José María Córdoba. The group “Dibujo Fuengirola/Mijas was invited to spend a Sunday in this wonderful and most interesting surrounding, bringing pencil and paper, a little contribution to the buffet and a lot of good spirit! And so it was! For me a lecture about Andalusien capacity to have a “Féria” every time and make life enjoyable and easy! To find the place somewhere in the mountains was a challenge not only for me, the more everybody was full of happiness having managed it and brought good spirit.

Das war ein ganz besonderes Erlebnis: einTag im Atelier und Haus und Garten des andalusischen Künstlers José Maria Córdoba. Unsere Zeichengruppe “Dibujo Fuengirola/Mijas” war eingeladen einen Tag in der schönen und interessanten Umgebung zu verbringen, ausgerüstet mit Bleistift und Block, einem Beitrag zum Buffet und ganz viel Lust auf Kunst und gute Laune. Und genau so war es dann! Für mich eine Lexion über das andalusische Talent, Feste zu feiern und die leichten Seiten des Lebens zu genießen. Das Haus irgendwo in den Bergen zu finden war eine ziemliche Herausforderung, nicht nur für mich. Umso herzlicher wurden die Finder begrüßt und umso glücklicher und gut gelaunter tauchten sie in die Veranstaltung ein.

In his fantastic studio with a very high ceiling the artist gave us an excellent demonstration of his works, of which I hadn’t seen much before. His combination of very naturalistic painting with surrealistic and strange elements draw and keep the attention and give some irritation. It seems quite a part of mordern art history assembled in the paintings and created a new experience. I was especially fascinated by two paintings, portraits of young couples, that looked at me and I looked back, trying to find out about their personalities……very interesting. A pity my poor Spanish made me miss the explanations of the artist.

In seinem beeindruckenden Atelier mit ganz hohen Decken stellte uns der Künstler viele seiner Werke vor. Ich hatte bisher nur wenige Gemälde von ihm gesehen. Seine Kombinationen von teilweise sehr naturalistischer Malweise mit surrealistischen oder dadaistischen(?) Elementen ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, irritieren und halten den Blick fest. Viele Hinweise auf die Geschichte der modernen Malerei sind auf den Bildern zu entdecken, eine Kobination die zu neuen Eindrücken und Erleben führt. Ich war besonder von zwei Gemälden fasziniert, aus denen mich zwei junge Paare anschauten und ich schaute zurück, auf der Suche den Persönlichkeiten, die in diesem Mix von verfremdenen Elementen und realistischer Abbildung versteckt sind. Wie schade, dass mein mageres Spanisch nicht reichte, um die Erklärungen zu verstehen.

Inspiriert by the art presentation about 14 sketchers and 5 photographs spend the rest of the day sketching, contemplating, taking pictures, chatting, enjoying the rich buffet that was inviting and – as it seemed- effortlessly installed. Listening to the wonderful musician Adrian Guzman was another element of this fantastic Andalusien Sunday.

Nach dieser inspirierenden Begegnung mit den Werken von José María Córdobas verbrachten die 14 Zeichnerinnen und Zeichner und 5 Fotografen den Rest des Tages mit dem Zeichenstift, fotografierend, plaudernd und mit dem Genuß des reichen Buffets, das scheinbar ohne Mühe zur rechten Zeit aufgebaut war. Natürlich gehörte zu diesem wunderbaren Sonntag noch ein weiteres wichtiges andalusisches Element: die Gitarre und der Gesang des südamerikanischen Künstlers Adrian Guzman.

Ganz herzlichen Dank an alle Teilnehmer, die mit ihrer Heiterkeit zu diesem Tag beigetragen haben. Ein ganz spezieller Dank an Anette Skou und José María Córdoba, die uns diese großügige Gastfreundschaft zeigten und uns einen herrlichen, inspirierenden Tag schenkten. Und natürlich auch an Susi Marquez, die unsere Zeichengruppe so großartig inspiriert und organisiert!

So many thanks to all participants and their good spirits! Very special thanks to Anette Skou and José María Córdoba, who were generous hosts and made this day possible for us! And so many thanks to the artist Susi Marquez, who is a great inspirator and organisator of our sketching group.